HR Instrumente in deinem Unternehmen

HR Instrumente

HR-Instrumente können in einer Organisation eingesetzt werden, um verschiedene Phasen der Mitarbeiter zu durchlaufen. So gibt es HR-Instrumente für die Eintrittsphase, bei der der Fokus auf der Anwerbung von neuem Talent liegt. HR-Instrumente sind geeignet, um die Kompetenzen und Fähigkeiten von neuen bis hin zu aktuellen Mitarbeitern klar zu erfassen. Welche HR-Instrumente können eingesetzt werden, um die Entwicklungsmöglichkeiten von Mitarbeitern zu erfassen, und welche HR-Instrumente benutzt du in der Durchlauf- oder Austrittsphase? In dem Artikel erzählen wir dir mehr darüber!

Was sind HR-Instrumente?

HR-Instrumente sind Werkzeuge, die mit einer Phase verbunden sind, die ein Mitarbeiter in einer Organisation durchläuft. Personalinstrumente werden eingesetzt, um die Personalpolitik umzusetzen und zu optimieren. Die HR-Instrumente sind in vielen Fällen mit einer Phase verbunden, die der Mitarbeiter in einer Organisation durchläuft. Wir unterscheiden zwischen drei Phasen, nämlich der Eintritts-, Durchlauf- und Austrittsphase.

Jedes HR-Instrument ist einzigartig und an eine spezifische Phase gekoppelt, die der Mitarbeiter gerade durchläuft, aber es gibt auch HR-Instrumente, die in mehreren Phasen einsetzbar sind.

Harte und weiche HR-Instrumente

HR-Instrumente können in die Eintritts-, Durchlauf- und Austrittsphase eingeteilt werden. Es gibt jedoch auch einen Unterschied zwischen harten und weichen HR-Instrumenten. Weiche HR-Instrumente werden eingesetzt, um langfristige qualitative Ergebnisse zu erfassen. Hier kannst du zum Beispiel an Personalentwicklung denken, wo die Entwicklung von Fähigkeiten langfristig im Mittelpunkt steht. Du bietest als Organisation die Möglichkeit für den Mitarbeiter, verschiedene Fähigkeiten zu erlernen.

Harte HR-Instrumente sind auf kurzfristige Ziele ausgerichtet, aus denen quantitative Ergebnisse hervorgehen. Die Auswahlmethoden und die tatsächliche Anwerbung sind ein Beispiel für ein hartes HR-Instrument. Du möchtest neue Mitarbeiter für die Organisation gewinnen. Auch Kompetenzmanagement, Personalpolitik und nachhaltige Einsatzfähigkeit sind Beispiele für harte Instrumente, die Organisationen einsetzen, um direkte Ergebnisse zu sehen.

Die richtigen HR-Instrumente für die Anwerbung geeigneter Kandidaten

Bei der Anwerbung neuer Mitarbeiter gibt es HR-Instrumente, die für die Anwerbung neuer Mitarbeiter eingesetzt werden können, auch bekannt als die Eintrittsphase. Mit den richtigen Anwerbungs- und Auswahlmethoden können die geeigneten Kandidaten gefunden werden. Anschließend findet eine Auswahlphase statt, und zum Schluss wird ein neuer Mitarbeiter eingestellt.

HR-Lösungen in der Eintrittsphase

Es gibt verschiedene HR-Instrumente, die innerhalb der Eintrittsphase eingesetzt werden können. Der Mitarbeiter durchläuft verschiedene Schritte, die zur Eintrittsphase in der Organisation gehören. Jede Phase hat ihre eigenen Faktoren und Prozesse, die das neue Personal durchlaufen wird. In der Eintrittsphase werden die folgenden Themen behandelt, die das neue Personal durchlaufen wird:

  • Das Anwerben neuer Mitarbeiter, eventuell durch Recruitment
  • Die Auswahl neuer Mitarbeiter
  • Strategische Personalplanung
  • Eine Einführung und Sozialisierung für den neuen Mitarbeiter: Onboarding

Welche HR-Lösungen werden in der Durchlaufphase verwendet?

Nach dem Start eines neuen Mitarbeiters ist es Zeit für die Durchlaufphase. In der Durchlaufphase ist es möglich, Instrumente zu verwenden, die die Unternehmensprozesse bewerten. Außerdem ist es möglich, Personalinstrumente zu verwenden, um das Wissen der Mitarbeiter zu erweitern und ihnen die Möglichkeit zu bieten, sich weiterzuentwickeln. Als Vorgesetzter ist es gut, den Fortschritt der Mitarbeiter zu managen und bei Bedarf anzupassen, wenn Mitarbeiter angeben, sich gerne entwickeln zu wollen. HR-Instrumente in einer Durchlaufphase können dich unterstützen, sowohl für dich als auch für den Mitarbeiter das richtige Wachstum zu realisieren.

HR-Instrumente, die in der Durchlaufphase verwendet werden können, sind:

  • Untersuchung der Mitarbeiterzufriedenheit
  • Ausbildungen, Weiterbildungen, Trainings und Coaching
  • Laufbahnmanagement
  • Entwicklung der Organisation
  • Belohnung
  • Strategische Personalplanung
  • Die Leistung und Belohnung der Mitarbeiter sind wichtige Personalinstrumente. Im Bereich der Belohnung gibt es Unterschiede zwischen festen und variablen Belohnungsstrukturen (Gehaltsstruktur, Bonusregelung, Gewinnbeteiligungsregelung). Anhand der HR-Lösungen in der Durchlaufphase ist die Leistung des Mitarbeiters zu bewerten, um diesen anschließend zu belohnen.

Ein richtiger Einsatz von HR-Instrumenten für eine positive Arbeitskultur

Jedes Instrument bietet einen einzigartigen Wert in der Organisation, der dazu beitragen kann, den Fortschritt, die Produktivität und den Fortgang der Mitarbeiter zu erfassen. HR-Instrumente innerhalb der HR-Politik und der Unternehmenskultur sind ein wichtiger Bestandteil innerhalb der Organisation, da diese eine enorme Auswirkung haben können.

Wenn du eine positive Arbeitskultur nutzt, wie eine Lernkultur oder eine andere Art von Kultur, bei der Wachstum und Entwicklung im Mittelpunkt stehen, trägt dies zu einer guten Atmosphäre innerhalb der Organisation bei. Indem du dem Mitarbeiter die Möglichkeit gibst, sich ständig zu entwickeln, wird die Austrittsrate begrenzt sein, und du wirst Mitarbeiter in der Organisation halten! All diese HR-Eintritte tragen zum HR- oder Personalpolitik bei, in der du als Organisation die richtigen Ziele verfügst und du gemeinsam mit den Mitarbeitern das beste Ergebnis erzielen wirst.

Austrittsphase; was, wenn ein Mitarbeiter geht?

Instrumente in der Austrittsphase stehen im Zeichen des Abschlusses des Arbeitsverhältnisses. Als Arbeitgeber ist es daher gut, sich darauf vorzubereiten, da du immer mit dem Austritt von Mitarbeitern konfrontiert werden wirst.

Es ist möglich, dass der Mitarbeiter das pensionsberechtigte Alter erreicht, aber es kann auch sein, dass der Mitarbeiter eine neue Herausforderung gefunden hat.

HR-Möglichkeiten, die in der Austrittsphase anwendbar sind:

  • Outplacement
  • Kündigungsregelung
  • Pensionsregelung
  • Todesfallregelung für Hinterbliebene

 

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

1. Was ist die Definition von Agilität in HR-Bereichen?

Agilität in HR-Bereichen bezieht sich auf die Fähigkeit der Personalabteilung, schnell und flexibel auf Veränderungen innerhalb des Unternehmensumfelds zu reagieren. Dies umfasst die Anpassung von HR-Tools und -Strategien, um den sich wandelnden Bedürfnissen der Mitarbeiter, Führungskräfte und Kunden gerecht zu werden.

2. Wie können Führungskräfte Mitarbeitergespräche nutzen, um Agilität zu fördern?

Führungskräfte können Mitarbeitergespräche nutzen, um Agilität zu fördern, indem sie offene Dialoge führen, die auf Vertrauen basieren. In diesen Gesprächen können Führungskräfte Erwartungen klären, Feedback geben und erhalten sowie Mitarbeiter dazu ermutigen, innovative Ideen einzubringen. Dies fördert eine Kultur der Agilität, in der Mitarbeiter sich ermächtigt fühlen, flexibel auf Herausforderungen zu reagieren.

3. Welche Rolle spielen HR-Tools bei der Förderung von Agilität in Unternehmen?

HR-Tools spielen eine entscheidende Rolle bei der Förderung von Agilität in Unternehmen, indem du Daten und Einsichten liefern, die für die schnelle Entscheidungsfindung erforderlich sind. Tools wie Leistungsmanagement-Systeme, Mitarbeiterfeedback-Plattformen und agile Projektmanagement-Tools helfen dabei, Hierarchien im Unternehmen zu minimieren und fördern eine Kultur der Zusammenarbeit und Innovation.

4. Inwiefern beeinflusst die Struktur von Hierarchien im Unternehmen die Agilität und die Führungskraft-Mitarbeiter-Beziehungen?

Die Struktur von Hierarchien im Unternehmen wirkt sich direkt auf die Agilität und die Beziehungen zwischen Führungskräften und Mitarbeitern aus. Flachere Hierarchien fördern eine Kultur der Offenheit und des gegenseitigen Respekts, in der Ideen frei ausgetauscht werden können und Entscheidungen schneller getroffen werden. Dies ermöglicht es Führungskräften und Mitarbeitern, agiler zu handeln und effektiver auf die dynamischen Anforderungen des Marktes zu reagieren.

5. Warum ist Agilität besonders wichtig für den Mittelstand?

Agilität ist für mittelständische Unternehmen besonders wichtig, da es ermöglicht, schnell auf Marktveränderungen zu reagieren und Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Im Gegensatz zu größeren Unternehmen können mittelständische Betriebe oft schneller entscheiden und handeln. Eine agile Herangehensweise unterstützt den Mittelstand dabei, flexibel auf Kundenbedürfnisse einzugehen, Innovationszyklen zu verkürzen und die Mitarbeiter stärker in Entscheidungsprozesse einzubinden. Dies führt zu einer dynamischeren Unternehmenskultur, die das Wachstum und die Anpassungsfähigkeit des Unternehmens fördert.

Entdecken Sie die Stärken von HoorayHR.

Demo ansehen

Für weitere spannende Einblicke und wertvolles Wissen zu wichtigen HR-Themen wie Work-Life Balance steht dir unser HR-Lexikon zur Verfügung. Teste außerdem jetzt kostenlos unsere HR software sowie unsere Featuretools für Krankmeldungen und Spesenabrechnungen!

Haftungsausschluss

Wichtig! Unsere Artikel und Beiträge auf unserer Website dienen der Information und sind nicht verbindlich. Sie stellen keine vollumfängliche Rechtsberatung dar und sollen lediglich Informationen zu bestimmten Personalthemen vermitteln. Der Inhalt dieser Artikel ersetzt keine verbindliche Rechtsberatung, die auf Ihre spezielle Situation zugeschnitten ist.